fourstarsHOTEL BELMONT - IMST - TIROL Traumtage....Traumlage....

Teilwiesen 10  A-6460 Imst

Tel: + 43 5412 68944

email: [email protected]

 

karte

Tirol Pitztal
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Top Angebote

imst radfahrenFahrspass mit dem E-bike

01.06. - 30.09.2017

3 Nächte mit E-Bikeverleih

ab Euro 225,- pro Person 

weiterlesen

sommerSommer Hit 2017

03.09. - 12.10.2017

4 Nächte ab € 225,- p.P.

weiterlesen

 

 

hahntennjoch 300Biker Spezial

28.05.-15.10.2017

2 Übernachtungen

ab Euro 99,00 pro Person

 weiterlesen

 

facebook-breit

Sehenswürdigkeiten in und um Imst

Imst ... die Kleinstadt im Tiroler Oberland ...ein Kleinod der Besonderheiten

 

 

imst sommer300Imst mit ca. 10.000 Einwohnern liegt im Oberinntal an der "Via Claudia Augusta" auf 

828 m Seehöhe und gehört zu den "Kleinen Historischen Städten".

 

  

 

 

  

 

Tradition - Kultur und Brauchtum

 

Biermythos Starkenberg - Hotel BelmontSchloss Starkenberg - Biermythos

Die 195 Jahre alte Brauerei wurde während der letzten Jahre modernisiert und das 690 Jahre alte Schloss revitalisiert. Heute sind die Brauerei und das Schloss eine Erlebniswelt, in der die Geschichte des Brauens von den Anfängen bis in die Gegenwart gezeigt wird. 

Diese einzigartige Attraktion ist die unwiederholbare Kombination einerseits aus dem Schloss mit einer Geschichte, deren Wurzeln am Anfang des 14. Jahrhunderts liegen,

sowie aus einer Brauerei, in der seit dem Jahre 1810 heute noch Österreichs meistprämiertes Bier (39 Medaillen) gebraut wird. Die wohl weltweit einzigartige Attraktion dieser Erlebniswelt ist das Bierschwimmbad.

Dies sind Becken, gefüllt mit verdünntem „Geläger“, deren Vitamin-Reichhaltigkeit erwiesen ist. Diese Becken sind nicht nur ein Jungbrunnen für Jung und Alt, man kann darin auch tatsächlich schwimmen.

 

Knappenwelt

 

Das Gurgltal hatte  bereits im Mittelalter eine weit

über seine Grenzen hinaus reichende Bedeutung. Neben den Regionen Kitzbühel und Schwaz war

das Gurgltal eines der bedeutendsten Bergbaugebiete Nordtirols. In der „Knappenwelt Gurgltal“, am Fuße des Tschirgants in Tarrenz können Sie an diesem harten aber auch faszinierenden Leben der Knappen teilhaben.

 

Neun Gebäude und ein Stollen laden Sie auf eine wunderbare Reise in die Vergangenheit ein.

 

 

Imster Schemenlauf

Fasnacht in ImstAlle vier Jahre findet die größte und farbenprächtigste Fasnacht des Alpenraums statt. In einem großartigen Ensemble hunderter Masken zelebrieren die am Imster Schemenlaufen teilnehmenden Gruppen den Triumph des Frühlings über den Winter. Zentrale Gestalten des Schauspiels sind Roller und Scheller.

 

Aufgrund der Einzigartigkeit und der hohen

kulturellen Wertigkeit wurde das "Imster Schemenlaufen"

als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO vorgeschlagen

 

 

Haus der Fasnacht

Haus der Fasnacht in ImstDie Fasnacht ist der höchste "weltliche Feiertag" der Imster, der nur alle vier Jahre stattfindet.

Unter den Masken von Roller, Scheller, Altfrank' und der zahlreichen anderen Figuren des Imster Schemenlaufen ziehen die männlichen Bewohner von Imst  an diesem Tag durch ihre Stadt, um in immergleichen Rhythmen und Abläufen stundenlang zu hüpfen und zu springen, begleitet vom Geläut schwerer Schellen. Dem Zug der in strenger Tradition gestalteten Masken folgen aufwändig gebaute Wägen.

 

 

 

SOS Kinderdorf

Imst - Hier hat Hermann Gmeiners Idee ihren Ausgangspunkt genommen und ihren Weg um den ganzen Erdball angetreten: 1949 wurde in Imst das erste SOS-Kinderdorf der Welt errichtet.

SOS-Kinderdorf Imst umfasst heute 12 Familienhäuser, in denen 42 Kinder und Jugendliche aufwachsen, sowie einen Kindergarten der auch Kindern aus der Umgebung offensteht.

 

 

Naturstadt Imst

 

Rosengartenschlucht

 

Rosengartenschlucht Imst - Hotel Belmont...das Naturjuwel im Stadtzentrum von Imst lockt

seltene Vogelarten und zahlreiche Besucher

an und ist einzigartig in ganz Tirol. Das imposante Landschafts-Erlebnis ist für Besucher kostenlos zugänglich. Alpine Pflanzen und

Tiere steigen aufgrund der besonderen Bedingungen in der Rosengartenschlucht weit tiefer als es ihrer eigentlichen Verbreitung entspricht. Am Schluchtende in Hoch-Imst angelangt, finden Sie ein weiteres Highlights vor: die Blaue Grotte, ein Zeugnis mittelalterlicher Bergbautätigkeit.